Heilkreise München
Beate Bauer
Naturheilpraxis Beate Bauer
Zurück

Kinesiologie

Der Name geht zurück auf das griechische Wort für Bewegung. In der Medizin steht Kinesiologie für Bewegungslehre und Untersuchung der Muskeln. Der Begründer und Entdecker Dr. George Goodheart beobachtete, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen auch im Funktionszustand seiner Muskeln spiegeln. Daraufhin entwickelte er ein einfaches Testverfahren, das diese Muskelfunktion ohne Zuhilfenahme von Apparaten erfasst: den Muskeltest. Dabei wird die getestete Person aufgefordert, den zum Testen benutzten Körperteil (meist ein Arm oder ein Bein) gegen den Druck der testenden Person an seinem Platz zu halten.

Die Kinesiologie geht davon aus, dass der menschliche Organismus selbst am besten weiß, was ihm gut tut, was ihm hilft, was ihm fehlt oder ihn stört. Über den Muskeltest kann der Körper auf einfache Art direkt dazu befragt werden. Über die Kinesiologie kann ein schnelles Auffinden von Krankheitsherden ermöglicht werden. Auch geschwächte Organe, beherdete Zähne, Allergien und auch emotionale Konflikte können so ermittelt werden.
Mit Hilfe der Kinesiologie können individuell für jeden Patienten Therapien entwickelt und geeignete Medikamente ermittelt werden. Auch Nahrungsmittel oder Zahnmaterialien können auf diese Weise auf die Verträglichkeit hin ausgetestet werden. In der Psychotherapie kann der Muskeltest helfen, die Ursprünge psychischer Probleme zu identifizieren, auch wenn sie schon sehr weit zurückliegen.